ÜBER UNS

Wir sind Susanna und Martin aus der Schweiz und bereisen, für unbestimmte Zeit, vorerst nur Nord- und Südamerika mit einem selbst ausgebauten Mercedes Sprinter 4×4. Eigentlich hatten wir uns eher spontan für diese Reise entschieden, da beide wussten, dass wir eine Veränderung nötig haben.
Keiner war je länger als drei Monate auf Reisen. Warum nicht also eine Weltreise, wenn schon, dann richtig! Als ob diese Entscheidung nicht schon Abwechslung genug war, beschlossen wir, mit einem selbstgebauten Camper und keinerlei Erfahrung loszufahren. Das kann ja nur schief gehen! Und ehrlich gesagt gab es auch Momente, in denen wir zweifelten. Gerade beim Ausbau des Campers mussten wir so einige Hürden überstehen.
Nun gut, der Camper war fertig, Jobs und Wohnungen (ja genau Wohnungen, Plural, denn bis zur Abreise hatten wir nie zusammen gewohnt) gekündigt, Auto verkauft und alles gepackt. Nun kann es losgehen. Zwei Wochen gaben wir uns bis wir wieder zu Hause sind…

Susanna

Ich bin Susanna und mache hauptsächlich unsere Vlogs und experimentiere mit der Campingküche. Ich konnte mir schon immer vorstellen, fremde Länder zu bereisen, doch hätte ich mir nie erträumt mit einem selbst ausgebauten Sprinter loszufahren. Einzig mein Kater musste in der Schweiz bleiben, weshalb mich manchmal ein schlechtes Gewissen plagt. Zu meiner Erleichterung weiss ich, dass ich für ihn ein schönes Plätzchen während meiner Abwesenheit gefunden habe und ich ihn wahrscheinlich mehr vermissen werde als er mich.

Instagram

Zum Instaprofil von Susanna

Martin

Ich bin Martin, hauptsächlicher Fahrer von Don. Zuständig für Fotos, draussen kochen und planen unserer kleinen Abenteuer.
Ehrlich gesagt hatte ich nicht so früh eine solch lange Reise geplant. „Das machst du dann im Pensionsalter“, dachte ich mir. Nicht dass ich nicht gerne Reisen würde, im Gegenteil, doch einen sicheren Job, Wohnung und Freunde zurücklassen, um auf unbestimmte Zeit fremde Länder zu entdecken, kam für mich zu diesem Zeitpunkt nicht in Frage.
Als ich jedoch gesundheitliche Probleme bekam, wurde mir schlagartig klar, dass einer Krankheit egal ist, welches Alter du hast. Bis zur Pension auf diese Reise zu warten, war plötzlich keine Alternative mehr.

Instagram

Zum Instaprofil von Martin

previous arrow
next arrow
Slider

Ein Fazit nach sechs Monaten

Nach sechs Monaten ist es Zeit für ein Fazit. Die Entscheidung, alles hinter uns zu lassen, um mit Don durch die Welt zu fahren, haben wir bis jetzt nie bereut. Fahrzeug und Ausbau funktionieren, bis auf ein paar Kleinigkeiten immer noch einwandfrei, und wir sind mittlerweilen doch schon ca. 4000 km Gravel- und Offroadpisten gefahren.
Gerne erzählen wir dir von unserer Reise. Bist du interessiert, dann schreib ein Email oder lass uns irgendwo etwas trinken gehen.
Natürlich sind wir auch immer gespannt auf Geschichten und Abenteuer anderer Reisenden.